Kann man Kinder enterben?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (72 votes cast)
Frau Katharina Stark, 83 Jahre alt, lebt im Heim und ist seit kurzem an einer schweren Krankheit erkrankt. Da sich seit Jahren ihre 2 Kinder, Maria und Luis, nicht bei ihr gemeldet haben, möchte sie testamentarisch ihre Schwester Brunhilde als Alleinerbin einsetzen. Den Kindern möchte sie keinen Cent vererben. Nachdem Katharina Stark verstorben ist, melden sich Maria und Luis bei Tante Brunhilde und verlangen, dass diese ihnen einen Teil des Erbes gibt. Brunhilde verneint dies und verweist auf das Testament der Erblasserin.

Sind die Kinder testamentarisch vom Erbe ausgeschlossen, haben sie laut § 2303 BGB einen Pflichtteilsanspruch. Dieser beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteils. Tante Brunhilde muss den Kindern somit ihren Pflichtteil auszahlen.

Quelle: (Focus)

Leave a Reply