Wer muss Schulden bei Gütertrennung zahlen?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (72 votes cast)
Frau Lisa Lustig und Herr Lutz Lustig sind seit 20 Jahren verheiratet. Sie leben in der Gütertrennung. Frau Lustig hat vor 6 Jahren einen Kredit in Höhe von 20.000,- € aufgenommen und ist nun nicht mehr in der Lage, die Raten zu zahlen. Doch sie zerbricht sich nicht den Kopf darüber, da sie sich sicher ist, dass ihr Mann, Lutz Lustig, verpflichtet ist, für die Schulden der Ehefrau aufkommen zu müssen.

Das ist falsch. Da die Eheleute Lustig in der Gütertrennung leben, muss Jeder für seine eigenen Schulden aufkommen. Geregelt ist die Gütertrennung im § 1414 BGB. Die Ehegatten müssten für die Schulden des jeweils anderen aufkommen, wenn der Güterstand der Gütergemeinschaft bei Eheschließung vereinbart wurde.

Quelle: (Kanzlei-Corbach-Meincke)

Leave a Reply