Welche Pflichten hat man während der Wohlverhaltensperiode? (Privatinsolvenz)

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (72 votes cast)

1. Der Insolvenzschuldner hat während der Wohlverhaltensperiode eine angemessene Tätigkeit auszuüben. Sollte der Schuldner diese Tätigkeit unverschuldet verlieren, so steht er in der Pflicht sich aktiv um eine neue Erwerbstätigkeit zu bemühen.
2. Sollte der Schuldner während der Wohlverhaltensperiode ein Erbe erhalten, so ist die Hälfte von diesem an den Insolvenzverwalter herauszugeben. Jegliche Änderung hinsichtlich der Einnahmen oder des Vermögens sind unverzüglichen dem Verwalter zu melden.
3. Zahlungen erfolgen stets an den Insolvenzverwalter, nicht an die Gläubiger.

Quelle (privatinsolvenz-ratgeber.com)