Gibt es eine Beamtenbeleidigung

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (72 votes cast)
Hans ist mit seinen Kumpels unterwegs in seiner Kneipe. Auf dem Weg zurück treffen sie auf eine Polizeistreife. Sie verlangen von den Männern die Personalien, weil sie laut grölend durch die Straßen gelaufen sind. Hans sieht dies nicht ein und beschimpft die Beamten als „Arschlöcher“. Der eine der Polizisten teilt Hans mit, dass dieser nun auch wegen Beamtenbeleidigung angezeigt werden wird.

Es gibt keinen Tatbestand der Beamtenbeleidigung. Der Tatbestand ist der, der Beleidigung und ist im § 185 StGB geregelt. Es macht daher keinen Unterschied, ob man einen Beamten oder einen Nicht-Beamten beschimpft. Die Strafe bleibt in beiden Fällen gleich.

Quelle: (e-juristen)

Leave a Reply